Aktuelles
weitere Beiträge >>

Lebendige Luppe beim Stadtfest Schkeuditz und der Ökofete 2022 sowie Gastgeber einer Libellenexkursion

Vergangenes Wochenende, am 25. und 26. Juni, war das Team der Lebendigen Luppe gleich zweimal im Einsatz.

Infostand des Projekts Lebendigen Luppe zum Stadtfest Schkeuditz mit dem OMB Rayk Bergner und dem 2021 neugewählten Ersten Beigeordneten Dirk Thomas als Gast | Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke | NABU Sachsen
Infostand des Projekts Lebendigen Luppe zum Stadtfest Schkeuditz mit dem OMB Rayk Bergner und dem 2021 neugewählten Ersten Beigeordneten Dirk Thomas als Gast | Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke | NABU Sachsen

Am Samstag betreuten wir einen Stand auf dem Stadtfest in Schkeuditz. Gerade hier nutzten wir die Gelegenheit um über die geplanten Maßnahmen am Zschampert zu informieren und aufmerksam zu machen. Der Zschampert wird zukünftig wieder in sein historisches Gewässerbett zurückverlegt, am Domholz wieder nach Westen fließen und bei Kleinliebenau in die Luppe münden. Zwischen dem Saale-Leipzig-Kanal und dem Grünen Winkel wird der Zschampert naturnah geschwungen gestaltet und erhält großzügige Gewässerrandstreifen. Insgesamt verlängert sich die Fließstrecke des Zschamperts um 5,4 km.

Der Infostand der Lebendigen Luppe bei der Ökofete im Clarapark mit ausführlichen Informationen zum Auenentwicklungskonzept. | Foto: Karolin Tischer | NABU Sachsen
Der Infostand der Lebendigen Luppe bei der Ökofete im Clarapark mit ausführlichen Informationen zum Auenentwicklungskonzept. | Foto: Karolin Tischer | NABU Sachsen

Am Sonntag war das Team der Lebendigen Luppe dann nochmal mit einem Stand auf der Ökofete in Leipzig vertreten. Besucher*innen des Stands konnten sich anhand anschaulicher Materialien über das Projekt Lebendige Luppe und insbesondere über das Auenentwicklungskonzept informieren.

Interessierte können die meisten unserer Materialien im Kontaktbüro Lebendige Luppe abholen oder via Download auf Lebendige-Luppe.de beziehen.

Die Libellen-Exkursion in die Zschampertaue bei der unter anderem der Große und Südliche Blaupfeil gesichtet wurden. | Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke | NABU Sachsen
Die Libellen-Exkursion in die Zschampertaue bei der unter anderem der Große und Südliche Blaupfeil gesichtet wurden. | Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke | NABU Sachsen

In der Woche zuvor lud das Projekt am 18. Juni zur Libellenexkursion vom Saale-Leipzig-Kanal bis zum Zschampert. Der Referent Marcus Held führte, begleitet von einer Kollegin aus dem Projekt Lebendige Luppe, die Besucher*innen zu geeigneten Orten um Libellen zu beobachten. Gesichtet wurden unter anderem neben den Libellenarten Kleine Königslibelle, Keilfleck-Mosaikjungfer, Großer und Südlicher Blaupfeil, Feuerlibelle und Helm-Azurjungfer (am Zschampert) auch die Schmetterlingsart Großer Schillerfalter.

Aktuelles
weitere Beiträge >>
Termine
alle Termine >>

Fachtagung Lebendige Luppe

Ausgezeichnetes Projekt

gefördert durch

Kontakt
Kontaktbüro Lebendige Luppe
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail: info_at_Lebendige-Luppe.de
Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)
Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.