Aktuelles
weitere Beiträge >>

Filmbeitrag aus dem Projekt Lebendige Luppe stellt Revitalisierung des Zschampert vor

„Die Zukunft des Zschampert – Mehr Wasser und vielfältige Auenlebensräume“

Der Zschampert vom Deich des Saale-Leipzig-Kanals aus mit Blick in Richtung Norden.  | Foto: Katheen Burkhardt-Medicke
Der Zschampert vom Deich des Saale-Leipzig-Kanals aus mit Blick in Richtung Norden. | Foto: Katheen Burkhardt-Medicke

Als ein Baustein zur Revitalisierung der Elster-Luppe-Aue begannen im November 2022 die Bauarbeiten an der Brücke der B 186 über die Neue Luppe und den zukünftig revitalisierten Zschampert.

Das hier vorgestellte Video informiert über die derzeitige Situation am Zschampert sowie die geplanten Maßnahmen und gibt einen Ausblick.

Der Zschampert stellt aktuell ein geradliniges und eingetieftes Fließgewässer dar, das nur einen Bruchteil seiner historischen Länge aufweist. Im Rahmen des Projektes Lebendige Luppe soll das auentypische Fließgewässer wieder in sein historisches Gewässerbett zurückverlegt werden.

Der bisher ein Kilometer lange und begradigte Bachabschnitt nördlich des Saale-Leipzig-Kanals wird zukünftig ab dem Grünen Winkel wieder nach Westen strebend eine Länge von 6,5 Kilometer aufweisen. Auf dieser Strecke wird der Bach naturnah umgestaltet, wodurch natürliche Ausuferungen und damit die Wasserversorgung des Auwalds ermöglicht werden.

Das Video ist in der Rubrik Media zu finden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei dieser filmischen Entdeckungsreise am Zschampert.

Es werden externe Inhalte von YouTube.com (https://www.youtube.com/watch?v=4b5EdDa5LMM) geladen.

Aktuelles
weitere Beiträge >>
Termine
Bei der Exkursion in die Zschampertaue zwischen Markranstädt und Leipzig stehen die ...
Der NABU Sachsen lädt zusammen mit dem Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt ...
alle Termine >>

Fachtagung Lebendige Luppe

Ausgezeichnetes Projekt

gefördert durch

Kontakt